Spruch der Woche: "mensch,du kannst ja echt leben zerstören!" meine Mama
  Startseite
  Archiv
  der rönnie
  äuglein
  ohren
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 

Und wenn du lange genug in den Abgrund blickst, dann blickt der Abgrund auch in dich hinein. (Nietzsche)

http://myblog.de/problemkind1985

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  andy
  jim hancot
  myself im wasser
  flickr-ichso
  anti-lookism info site
  mädchenblog
  es könnte alles so schön sein
  wissenslücken schließen mit dem bildblog
  indiepedia
  geheimnisse
  sick enough?
  als wärs ein bild von dir?
  das alte
 
monster beherrschen diesen planet

ich hatte sehr lange keine lust zu schreiben.ich war blockiert von der wirklichkeit sozusagen.also,es ist zuviel passiert,was nur mich was angeht,das hat mich davon abgehalten hier banalitäten zu bloggen.
gestern hatte ich einen wunderschönen abend.rike war hier und wir haben wein getrunken.ich hatte sie fast ein jahr nicht gesehen und sie hat sich verändert und es war schön,das zu sehen.wir haben uns so gut verstanden wie früher.ich hatte von ihr geträumt.dass sie redet und redet,aber ich versteh einfach nicht,was sie sagt.zum glück war es gänzlich anders.und es hat mir gut getan,dass jemand extra aus spandau hergefahren kommt um zeit mit mir zu verbringen.
desweiteren muss ich hier einen tod melden.mein liebster begleiter,bester freund,der sich alles für mich merkt(gemerkt hat) und jetzt einfach leblos hier rumliegt.mein laptop hat sich verabschiedet.sein herz haben wir rausgenommen,da ist mein ganzes leben drin.und jetzt muss ich einen ersatz finden.ich denke nicht,dass das geht.schliesslich hatten wir zwei jahre zeit uns aneinander zu gewöhnen.naja,aber das leben geht eben doch weiter.
zum schluss noch etwas erfreuliches.ich habe erkannt,dass ich jetzt vielleicht im nachteil bin,weil ich meine gefühle nicht kontrolliere oder gar zensiere.weil ich eben fühle und denke,was ich fühle und denke.das macht mich schwach.aber nicht wirklich.denn irgendwann werden alle erkennen,wie wichtig es ist,gefühle zu leben.und dann werden die,die sich selbest vor der welt verstecken um dazu zugehören,sich ordentlich ärgern.aber vielleicht liege ich auch falsch.wirklich konstruktive kritik erwarte ich nicht.nicht hier.
jedenfalls lebe ich.und find es nichtmal schlimm.
31.1.07 09:27
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


jada / Website (31.1.07 11:08)
ich werd heute mal wieder gucken, was so los ist, du weißt schon wo und dir das geld für einen neuen elektronischen freund verdienen. ansonsten haste ja wenigstens mich als dein zahlengedächtnis und ich bin dafür, dass wir auch mal wieder so einen netten abend verbringen. vielleicht auch mit singen nach dem trinken? was hälst du von freitag? bis morgen, süße. drück dich...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung